Allgemein

Flüchtlinge weltweit

 

2014 befanden sich weltweit fast 59,5 Millionen Menschen auf der Flucht. 19,5 Millionen von ihnen gelten nach völkerrechtlicher Definition (Genfer Flüchtlingskonvention, kurz: GFK) als Flüchtling*. Neun von zehn dieser Flüchtlinge (86 Prozent) leben in Entwicklungsländern, da die meisten in ein angrenzendes Nachbarland fliehen.

Die meisten Flüchtlinge lebten zum 31.12.2013 bzw. zum 31.12.2014 in folgenden Ländern: 

                                                          bis 12/2013                                                       bis 12/2014

 Türkei

 609.900

 1,59 Millionen

 Pakistan

 1,6 Millionen

 1,51 Millionen

 Libanon

 857.400

 982.100

 Iran

 856.500

 1,15 Millionen

 Ätiopien

 –

 659.500

 Jordanien

 641.900

 654.100

Asyl in Sachsen

 

Asylbegehrende nach Hauptherkunftsländern im Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis 31. August 2015 in Sachsen

Im Zeitraum Januar bis August 2015 wurde über 7.647 Asylanträge entschieden. Dabei wurden 36 Personen als asylberechtigt anerkannt. 1.533 Menschen wurden als Flüchtlinge bestätigt, 13 Personen erhielten subsidiären Schutz. In 20 Fällen wurde ein Abschiebeverbot* festgestellt. 4.313 Anträge wurden abgelehnt, anderweitig erledigten sich 1.732 Anträge.

 


Ende August 2015 waren 6.780 Asylsuchende in der Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaates untergebracht. 
Mit Stichtag 31.08.2015 lebten in Sachsen 17.091 Asylbewerber im Verfahren. Davon waren 10.052 in Wohnungen, 7.000 in Gemeinschaftsunterkünften und 39 Personen in sonstigen Einrichtungen der Kommunen untergebracht.

 

Zum gleichen Stichtag lebten außerdem 4.913 Personen nach unanfechtbarer Ablehnung des Asylantrages vollziehbar Ausreisepflichtige in Sachsen. 
Die Zahl der Asylbegehrenden aus den Balkanländern ist seit März deutlich rückläufig. Während im Februar der Höchststand mit knapp über 1.300 Neuankömmlingen erreicht wurde, was 66% aller Asylsuchenden entsprach, waren es im August nur noch knapp 400 bzw. 12 % .

Asylverfahren

Quelle: Daten und Fakten zum Thema Asyl in Sachsen. Oktober 2015. Herausgeber: Der Sächsische Ausländerbeauftragte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Netzwerk Zukunft Sachsen e.V. 2017